Busreise | Frankreich | Mehrtagesfahrt

Nordfrankreichs Küstenvielfalt

Normandie und Bretagne

7 Tage
ab € 889,-

pro Person im Doppelzimmer

Kontrastreicher und unterschiedlicher könnten sie nicht sein: die Regionen Normandie und Bretagne. Während man die Normandie mit glücklichen Kühen, die auf grünen Weiden unter Apfelbäumen grasen, verbindet, ist die Bretagne das Land von mystischem und Glauben an Legenden und Fabeln. Kalvarienberge und umfriedete Pfarrhöfe sind ebenfalls charakteristisch wie Austern und Krustentiere. Ein absoluter Reisetipp, die ganz besonderen Highlights in Frankreich Norden zu entdecken!

Reiseverlauf

1. Tag: Bequeme Anreise

Auf geht`s gen Westen! Bonjour Normandie, Bonjour Bretagne. Herzlich willkommen zur Reise in den Norden Frankreichs. Unser Hotel liegt nur 5 Minuten vom Stadtkern entfernt in einem ruhigen Park. Völlig entspannt und ausgeruht können wir uns nun auf die kommenden Tage einstimmen.

2. Tag: Rouen – Caen

Von Rouen aus geht es heute Morgen in Richtung Meer - willkommen an der Alabasterküste. Über Fécamp erreichen wir am Vormittag Etretat. Schroff abfallende Kreidefelsen und großartige Naturbrücken vermitteln im schillernden Licht einen unvergesslichen Eindruck. Wer kennt nicht die Felsen von Etretat, die von berühmten französischen Malern in unzähligen Meisterwerken verewigt wurden? Beeindruckend ist die "Falaise d'Aval", ein gigantisches Felsentor, das während Jahrmillionen von der Brandung aus dem Gestein heraus modelliert worden ist. In Etretat werden wir in den Gärten von Etretat oberhalb des Ortes mit einem Glas Cidre erwartet. Weiter geht es über die Pont de Normandie - Europas größte Schrägseilbrücke, die an der Seinemündung die Orte Le Havre und Honfleur verbindet. wir erreichen die Blütenküste und besuchen den hübschen Fischerort Honfleur. Wir unternehmen einen Bummel durch das pittoreske Hafenstädtchen an der Seinemündung, das mit seinem Vieux Port den wohl am schönsten gelegenen Hafen der Normandie besitzt. Gegen Abend erreichen wir unser Hotel im Raum Caen.

3. Tag: Caen – Saint-Malo

Für den heutigen Tag ist ein Ausflug an die bekannten Landungsküsten und nach Bayeux vorgesehen. Wir beginnen den Tag mit einer Fahrt entlang der Invasionsküste, bekannt durch die Landung der Alliierten im 2. Weltkrieg. Zwischen Port-en-Bessin, Arromanches und Courseulles befinden sich unzählige deutsche und amerikanische Soldatenfriedhöfe, Kriegsmuseen und Gedenkstätten, die an die Schrecken des 2. Weltkriegs erinnern. Ab Arromanches fahren Sie zurück ins Landesinnere in Richtung Bayeux. Nehmen Sie sich Zeit für einen Besuch der Tapisserie. Hier ist der berühmte Bildteppich der Königin Mathilde ausgestellt, der in kostbaren Farbstickereien die Eroberung Englands durch die Normannen darstellt. Die Besichtigung erfolgt per Audioguide in deutscher Sprache. Zum Abschluss des Tages steht ein besonderes Highlight auf unserem Programm - ein Fotostopp am berühmten Klosterberg Mont Saint Michel. Wir übernachten im Raum Saint-Malo.

4. Tag: Ausflug Smaragdküste

Heute zeigen wir Ihnen, in Begleitung unseres Reiseleiters, einen absoluten Höhepunkt der Reise: einen Ausflug entlang der zerklüfteten Smaragdküste bis zum bekannten Cap Fréhel. Die Fahrt führt uns zunächst nach Dinard, dem zweitgrößten Seebad der Bretagne,und weiter entlang der Küste über die Fischerstädtchen Saint-Lunaire und Saint-Cast bis zu den gewaltigen Sandstein- und Schieferklippen am Cap Fréhel. Hier führt ein Spazierweg, vorbei an zahlreichen Leuchttürmen, zu einem hoch über dem Meer hinausragenden Sandsteinfelsen. Die Rückfahrt erfolgt durchs Landesinnere zu unserem Hotel vom Vortag.

5. Tag: Saint-Malo – Quimper

Heute fahren wir in Richtung Westen. Je nach Zeit lohnt ein kurzer Abstecher nach Morlaix, bekannt für das imposante Eisenbahn-Viadukt, das von weitem sichtbar die Innenstadt überspannt. Anschließend besuchen wir Saint Thégonnec. Der kleine Ort in der Bretagne ist berühmt für seinen Kalvarienberg, ein Kreuz aus Stein auf einem umfriedeten Pfarrhof. Gegen Nachmittag erreichen Sie die bretonische Westküste und die Crozon-Halbinsel. Die Halbinsel befindet sich im äußersten Westen des Départements Finistère. Die Küste ist buchtenreich und besitzt zahlreiche Steilküsten von oft mehr als 100 Metern Höhe. Neben der höchsten Steilküste am Cap de la Chevre wechseln sich zahlreiche weitere Felsklippen mit langen Sandstränden ab. Die Pointe de Penhir in der Nähe von Camaret-sur-Mer oder die Pointe de Dinan westlich von Crozon bilden bizarre Felsbastionen aus Quarzit. Die Steilküsten weisen viele Grotten auf, so unter anderem die Grotten von Morgat. Zum Abschluss des Tages empfehlen wir einen Abstecher nach Locronan, wo Sie eine Reise in die Vergangenheit erwartet. So gut es geht, wird die Authentizität des Örtchens erhalten. Nur an wenigen anderen Orten sind so viele Bauwerke in der Substanz erhalten geblieben, wie sie vor Jahrhunderten erbaut wurden. Sie zeichnen ein beeindruckendes Bild der einstigen Bretagne aus Granit und Schiefer. Abendessen und Übernachtung im Raum Quimper.

6. Tag: Quimper – Tours

Am Morgen haben wir Zeit, im Rahmen einer Stadtführung einen Rundgang durch Quimper, dieses typische Städtchen der Bretagne, zu unternehmen. Wir machen einen Bummel durch die malerische Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und reizvollen Fussgängerzonen und besichtigen die grossartige Kathedrale. Unsere Reise führt uns weiter parallel zur bretonischen Atlantikküste bis nach Vannes. Vannes liegt am Golf de Mobihan, mit dem es durch die Rivire de Vannes verbunden ist. Seine sehenswerte Altstadt entstand hinter den Befestigungsanlagen und um die Kathedrale St. Pierre aus dem 13 Jhd. Wie wäre es nach einer Stadtführung mit einem Bummel auf eigene Faust? Entdecken Sie die fachwerkgesäumten Gassen und besorgen Sie letzte Souvenirs für Ihre Lieben zu Hause. Anschließend Weiterfahrt nach Tours.

7. Tag: Heimreise

„Au revoire en France“ – was für eine Reise! Mit einem schon etwas wehmütigen Blick zurück auf erlebnisreiche Tage und ein liebenswerte Land fahren wir wieder dem Schwarzwald entgegen. Prägende Eindrücke über Land und Leute nehmen Sie mit nach Hause. „Normandie – Bretagne“ – bestimmt erinnern Sie sich gerne an diese Reise zurück.

Leistungen
  • Busreise im klassifizierten 4**** Luxus - Reisebus
  • Bordservice entsprechend unserer “Wild-Philosophie“
  • 1 x Übernachtung im Hotel Rouen La Berteliere
  • 1 x Übernachtung im Hotel Novotel Caen Cote de Nacre
  • 2 x Übernachtung im Hotel Oceania Saint Malo
  • 1 x Übernachtung im Hotel Escale Oceania
  • 1 x Übernachtung im Hotel Mercure Tours Centre Gare
  • 6 x Frühstücksbuffet
  • 6 x Abendessen als 3-Gänge-Menü oder Buffet
  • 1 x Eintritt in die Gärten von Etretat inkl.
  • 1 Glas Cidre 1 x Eintritt & Besichtigung Tapisserie Bayeux mit Audioguide
  • Ganztagesführung Bretagne
  • 1 x 2 Std. Führung Quimper
  • 1 x 2 Std. Führung Vannes
  • 1 x 2 Std. Stadtführung Rouen
Unterkunft

Hotels und Hotels der sehr guten Mittelklasse

• 1 x Übernachtung im Hotel Rouen La Berteliere

• 1 x Übernachtung im Hotel Novotel Caen Cote de Nacre

• 2 x Übernachtung im Hotel Oceania Saint Malo

• 1 x Übernachtung im Hotel Escale Oceania

• 1 x Übernachtung im Hotel Mercure Tours Centre Gare

 
Termin und Preise
7-Tages-Reise
UnterkunftZimmerPreis p. P.
11.10.2018 - 17.10.2018
Hotels und Hotels der sehr guten Mittelklasse
DZ€ 889,-
11.10.2018 - 17.10.2018
EZ€ 1123,-
Zusatzinformationen
Denken Sie an einen ausreichenden Reiseschutz. Als Grundschutz empfehlen wir eine Reiserücktrittsversicherung.
Foto-Galerie:
Lassen Sie sich inspirieren...
Das Cap Frehel an der Côte d’Émeraude
Das Cap Frehel an der Côte d’Émeraude
JFL Photography - Fotolia
Easy-BUS
Bucht von Etretat
Bucht von Etretat
janoka82 - Fotolia
Easy-BUS
Caen - Le Chateau
Caen - Le Chateau
-
Calvados Tourisme
Mont Saint-Michel in der Abenddämmerung
Mont Saint-Michel in der Abenddämmerung
JFL Photography - Fotolia
Easy-BUS